" /> Das Leben leben Archive - CAROTTES REISE

Amyothrophe Lateralsklerose. Daniel.

Amyotrophe Lateralsklerose Wikipedia sagt, ALS sei eine degenerative Motoneuron-Erkrankung, die zur Folge habe, dass letztlich sämtliche motorische Fähigkeiten verloren gehen – bis hin zur völligen Lähmung der Atemmuskelatur. Jedes Jahr scheint es 3-8 Neuerkrankungen pro 100.000 Menschen zu geben, wobei Männer etwas häufiger erkranken als Frauen und das mittlere Erkrankungsalter bei 56-58 Jahren liegen soll….

Warum Inklusion zwar kein Märchen aber auch nicht die Wahrheit ist

Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich über die Inklusion an Deutschlands Schulen schreiben soll oder nicht. Ich finde es schwierig, zum Thema Inklusion auf einer so öffentlichen Plattform wie meinem Blog etwas zu sagen. Auf der anderen Seite muss über Inklusion gesprochen werden dürfen, wenn ihre Umsetzung eine echte Chance haben soll. Im Interesse…

Wochenendgedanken

Diese Woche durfte ich mich in der Schule mal wieder mit Dramen verschiedener Art rumschlagen. Von angeheuerten Schlägern über Misshandlungen eines Baumes bis zu ungebetenen oder vielleicht auch provozierten Nackenklatschern. Wie so oft haben sich auch diese Dramen bei näherer Betrachtung als dann doch nicht ganz so dramatisch erwiesen. Allerdings beschlich mich einmal mehr das…

WhatsApp

Ich weiß gar nicht, ob mich irgendwer verstehen kann. Und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich mich überhaupt selber verstehe. Aber ich habe das Gefühl, WhatsApp macht mich ein bisschen verrückt. Es ist mir schon klar, ausgerechnet hier, in einem Blogpost über WhatsApp zu schreiben, ist in sich schon ein bisschen schräg. Letztenendes…

Vive la France

Jeden Montagabend, den Gott (oder wer auch immer) werden lässt, findet man mich in meinem Französischkurs im Institut Français. Ich befürchte fast, ich bin vielleicht so etwas wie der Nerd des Kurses oder in jedem Fall der Streber. Ich kann einfach nicht anders. Ich MUSS meine Hausaufgaben machen. Ich MUSS ein Lineal benutzen, wenn ich…

Mütter

Ich bin in einer Familie von Frauen aufgewachsen. Mein Vater ist früh gestorben, mein Bruder vier Jahre älter als ich, als Kind meilenweit von mir entfernt. Davon abgesehen gab es meine Mutter, meine Schwester, die beste Freundin meiner Mutter, deren Tochter, die Cousine meiner Mutter, die Cousine meines Vaters, deren Mutter… eine Familie von Frauen….

Mein Vater

Der 8. Juni 1972 hat mein Leben für immer in zwei Hälften geteilt. Seit diesem Tag gibt es ein Davor und ein Danach. Und einfach so, ohne jede Vorwarnung, ist meine fünfjährige Welt für immer aus den Fugen geraten. Meine Mutter hat immer behauptet, ich hätte gelacht, als mir gesagt wurde, dass mein Vater gestorben…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen